Medical Academy & Care e.V. Ludwigshafen
Medical Academy & Care e.V. | Neujahrsempfang 2016
4106
page,page-id-4106,page-child,parent-pageid-2802,page-template-default,ajax_updown_fade,page_not_loaded,

Neujahrsempfang 2016

Traditioneller „Neujahrsempfang 2016″  des Medical Academy & Care e.V.  im Europa Hotel Ludwigshafen

Am Empfang nahmen über einhundert  Ärzte (innen), Professoren (innen), Wissenschaftler (innen)  und Unternehmer (innen) teil.

Das Motto dieses Jahr: Humanitäre Hilfe für Kenia in Afrika. Start der Spendenkampagne.

Schirmherrin: Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer (MdB)

Prof. Dr. M. Böhmer / Schirmherrin der Veranstaltung

Weitere VIP Gäste aus der Politik: Christian Baldauf (MdL), Herr Wolfgang van Vliet (SPD) Hans-Peter Eibes (FDP LU), Herr Daumann (Die Grünen), Herr David Schneider (SPD), Dr. Übel (Bezirksärztekammer),Frau Wilhema Metzler (CDU-Bezirksverband)
Dr. Kadir Aksogan / 1. VorsitzenderChristian Baldauf / Mitglied des LandtagsWolgang van Vliet / 1. Bürgermeister Ludwigshafen /RhDS1_6481 KopieDS1_6514 KopieDS1_6519 KopieDS1_6579 KopieDS1_6524 KopieDS1_6515 KopieDSC01558

Mit mittlerweile über 80 Mitgliedern, davon 80 % Ärzte und einem Frauenanteil von 40 % blicken wir wieder  auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Ein Highlight des Jahres 2015 war der Deutsch – Türkische Gesundheitstag, den wir  alleine unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer organisiert und durchgeführt haben. Insgesamt haben ca. 1500 Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationshintergrund an dieser Veranstaltung teilgenommen. Darüber hinaus haben wir uns in diesem Jahr im bundesweiten Arbeitskreis Migration und öffentliche Gesundheit engagiert.
Es ist für uns eine besondere Ehre, dass Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer erneut die Scherrin der Neujahrsempfang war.
Dr.Ömer Sanatci   hat im Rahmen des Empfangs ein Rückblick auf 2015, sowie ein  Ausblick auf unsere geplanten Aktivitäten für das Jahr 2016 gegeben.
Dieses Jahr wird sich unser Engagement auf Flüchtlingshilfe und Humanitäre Hilfe für Kenia richten.

Hier ein Auszug aus dem Neujahrsgruß des Vorsitzenden:

Glücklich und zufrieden sein das möchte ein jeder von uns.

Und Gesundheit ist eine wegweisende Voraussetzung dafür! Dies nehmen wir im wahrsten Sinne des Wortes  in die Hand.

Unsere Mitglieder sind multikulturell und üben verschiedene Berufe aus dem Gesundheitsbereich aus.

Wir sind stolz, dass wir es geschafft haben so viele Menschen miteinander zu vernetzen und somit Raum für Synergien und Kooperationen schaffen konnten.

Wir übernehmen Verantwortung!

Meine sehr geehrten Damen und Herren, auch uns hat die aktuelle Flüchtlingslage in unserem Land beschäftigt.
Mit großen Engagement unterstützen wir verschiedene Hilfsaktivitäten. So haben einige Vorstandsmitglieder aktiv in Mannheim bei der 1.Vorsorgung der Flüchtlinge ärztliche Hilfe          geleistet.
Unser Engagement wurde auch von SAP Stiftungsfond mit einer großzügigen Zuwendung honoriert.

Wie sorgen uns!

Wir veranstalten humanitäre Auslandseinsätze nach Afrika, haben dort in Kenia eine Patenklinik.
Wir starten eine Spendenkampagne Hilfe für Gesundheit, Hilfe für Nahrungsmittel und Hilfe für sauberes Trinkwasser!

Sauberes Trinkwasser Medi-Hum-hilfe

Mit diesem Beitrag können wir vielleicht einen Teil der Flüchtlingsbewegungen nach Europa präventiv eingrenzen.

Wir helfen!

Es können Medizin,- Nahrungsmittel und Sauberes Wasser -Spenden eingebracht werden. Ende März wird eine Delegation von Ärzten, Krankenschwestern und ehrenamtlichen Helfern nach Kenia fliegen um dort vor Ort medizinische Hilfe anzubieten.

Spenndenaufruf 2016 Spenndenaufruf_2 2016

Wir beteiligen uns an Medizinischen Studien!

Wir beteiligen uns an der wissenschaftlichen Studie ARENA, die unter der Leitung von Herrn Prof. Senges über das Vorkommen der Herzrhythmusstörung namens Vorhofflimmern forscht.

Wir bilden weiter!

Wir veranstalten zertifizierte Fortbildungen für Fachkollegen.

Wir veranstalten Seminare zur Medizinischen Volksbildung mit der VHS Ludwigshafen. Wir sind überzeugt, dass für alle Bürger interessante Themen in der Vergangenheit dabei waren und in Zukunft auch sein werden. Insbesondere die von der Kammer zertifizierten Fachvorträge und Fortbildungen  für ärztliche Kollegen und Apotheker von der Allgemeinmedizin bis hin zur Zahnmedizin erfreuten sich großer Resonanz.“

Am Empfangs-Abend gab großes Lob und Unterstützung  von Seiten der Politiker:

Zitate des Abends:

„Dieser Verein redet nicht sondern packt an!“ , „Der Vereins wirkt als Vorbild für andere Zuwanderer.“,  „Weitere Kooperation und Unterstützung wird sicher folgen!“

 “ Wir haben diesen Verein gerne unterstützt und werden dies auch in Zukunft immer wieder gerne tun!“

Christian Baldauf: „Ich bin sprachlos und stolz auf diese Vereinsarbeit!“, Der Verein arbeitet Ziel orientiert und Nachhaltig. „Ich ziehe meinen Hut vor der Integrationspolitik, die dieser Verein leistet.“ ,“Viele Politiker reden darüber, dieser Verein redet nicht, sie machen es einfach!“,  „Wir möchten den Kontakt und die Zusammenarbeit auf Landesebene vertiefen!“

“ Wir wünschen uns, dass der Deutsch Türkische Gesundheitstag überall in Rheinland Pfalz durchgeführt wird!“

DSC01545

Die Unterstützung des ehrenamtlichen Vorstands des Medical Academy & Care durch  Politiker (innen). v.l.n.r.: Dr. Mustafa Degirmenci, Dr. Turgay Göksu, Moritz Hackiewicz, Dr. Kadir Aksogan (Vorsitzender), Herr Eibes (FDP) 1. Bürgermeister Wolfgang van Vliet , Dr.Shazi König, Dr. Ömer Sanatci

Presseberichte:

Rheinpfalz